Paludikultur auf Roadshow

Tiny House tourt mit Schilfdach und Typhadämmung

Am 3. September 2021 startet das Paludi-Tiny House des Greifswald Moor Centrum, in dem die Succow Stiftung Partner ist, zu einer zweiwöchigen Tour durch Norddeutschland. An sieben Stationen zeigt es, was sich aus Moorpflanzen bauen lässt. Im Tiny House steckt Rohrkolben in der Wand, Schilf im Schallschutz und Erle in den Paneelen. Das kleine Haus ist unterwegs für eine große Idee: für mehr nasse Moore, denn diese sind extrem gut für den Klimaschutz und für eine nachhaltige Bioökonomie! Moorpflanzen lassen sich anbauen und regional zu ökologischen Bau- oder Brennstoffen, zu Verpackungen oder Einweggeschirr verarbeiten. Wie, das zeigt das Paludi-Tiny House mit einer rollenden Ausstellung, Exponaten zum Anfassen und viel Infomaterial. Erfahre auf moorwissen.de mehr zum Tiny House und der Tour.

Paludi-Tiny House (Foto: N. Körner)