30 Jahre "Tafelsilber" der deutschen Einheit!

Geheimsitzungen im Wald vor gut 30 Jahren führten zu einem einmaligen Vermächtnis: Ein Kreis von DDR-Botanikern um Lebrecht Jeschke, Michael Succow und Hans Dieter Knapp entwickelte ein Nationalparkprogramm für die DDR. Als stellvertretender Umweltminister konnte Michael Succow dieses 1990  in letzter Minute zu Beschluss bringen. Es stellte etwa 4,5% der ehemaligen DDR-Fläche dauerhaft unter Naturschutz. Erfahren Sie mehr dazu im Film des Bundesumweltministeriums:

https://www.bmu.de/media/die-freiheit-liegt-in-unser-natur-das-ddr-nationalparkprogramm-und-die-wiedervereinigung/